HaSi bleibt!
© Corax
© Corax

Zentrum der Rätebewegung?

Kurzes zur Geschichte der Novemberrevolution in Halle und Umgebung
von | 22. Oktober 2018
© Transit
© Transit

Bauhaus gegen Fischfilet

Die Stiftung Bauhaus Dessau kapituliert vor dem rechten Pöbel
von | 19. Oktober 2018
© Transit

“Utøya: 22. Juli” – Ein Film über den Schrecken

Ein grauenhaftes Ereignis wiederholt sich auf der Kinoleinwand
von | 19. Oktober 2018
23. Oktober 201818:30 - 20:50
Puschkino
Kardinal-Albrecht-Straße 6, Halle
Kultur https://www.facebook.com/events/1548073788630531/

Diese Veranstaltung ist Teil des Q. [kju_point] 2018 unter dem Motto »detail_verläufe«.
-------------------------------------------------------
Filmvoraufführung mit Gästen + Gespräch: Mr. Gay Syria
Regie: Ayse Toprak
Arabisch, Türkisch, Englisch mit deutschen Untertiteln

Ayse lernt Mahmoud 2o11 kennen, als sie über syrische Geflüchtete an der türkischen Grenze berichtet. Bevor Mahmoud zustimmt, als Dolmetscher für sie zu arbeiten, eröffnet er Ayse: »Ich bin schwul. Bist du ok damit?« Sie werden sofort Freunde. Zurück in Istanbul weiht Mahmoud Ayse in ein ehrgeiziges Vorhaben ein: In einem geheimen Wettbewerb in Istanbul plant er, unter syrischen schwulen Geflüchteten »Mr. Gay Syria« zu küren, der am »Mr. Gay World« Wettbewerb teilnehmen soll. Dabei will Mahmoud vor allem den Wettbewerb nutzen, um mediale Aufmerksamkeit zu erzeugen &...

More
24. Oktober 201819:00
Stadtmuseum Halle
Große Märkerstraße 10, Halle
http://www.arbeitszukunft.de

WIE WOLLEN WIR MORGEN ARBEITEN?
Die viel beschworene Digitalisierung und die Automatisierung machen auch vor dem großen Bereich der Arbeit nicht halt. Wie wollenwir in Zukunft arbeiten und welche einschneidenden Veränderungen stehen uns als Gesellschaft bevor? Dieser Frage sind Studierendeder Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg im Rahmen des Wissenschaftsjahres 2018 nachgegangen und haben dazu vierKurzfilme gedreht, die im Herbst im Stadtmuseum Halle gezeigt und anschließend besprochen werden sollen.

2. THEMENABEND „OHNE DIGITAL GEHT NIX“
Beim zweiten Themenabend „Ohne digital geht nix“ werden die Bereiche Medizin und Programmieren im Mittelpunkt stehen. Auch dort gibt es rasante Fortschritte durch immer neuere Technologien. Sprechstunden über Videotelefonie und OP-Roboter sind längst keine Zukunftsmusik mehr. Wie verändert das die Arbeit der Betroffenen? Und wir als Gesellschaft müssen uns die Frage stellen:Wollen wir das?

Die Veranstaltungen werden von Studierenden im Rahmen ...

More
26. Oktober 201819:00
http://yallah-balkanroute.uni-goettingen.de/y-in-halle/

Die Ausstellung ist in Halle vom 26.10.2018 – 24.11.2018 im Foyer des Krankenhaus St. Elisabeth und St. Barbara
Mauerstraße 5
geöffnet täglich 8 – 22 Uhr

Eröffnung
Freitag | 26.10.2018 | 19 Uhr

Veranstaltet von:
Krankenhaus St. Elisabeth und St. Barbara
medinetz Halle e.V.

---------
yallah!? Über die Balkanroute ist eine bundesweite Wanderausstellung.

Worum geht es?
Nach und nach rücken der Sommer 2015, der „March of Hope“ von Budapest nach Österreich und die „Willkommen!“ rufenden Menschen an deutschen Bahnhöfen immer weiter in die Ferne. Während 2015 die geöffneten Grenzen die Stimmung elektrisiert haben, ist die heutige Debatte zum Thema Flucht immer öfter dominiert von Diskussionen über Grenzsicherung, Terror und rassistischen Perspektiven.
Dem entgegen soll mit dieser Ausstellung der „langen Sommer der Migration“ 2015 und die Öffnung eines Korridors durch Süd-Osteuropa als relevantes ...

More
26. Oktober 201820:00
Kultur http://herrfleischer.blogspot.de/

Glasnost & Perestroika – eine Improtheatersoap Halle/Saale, nördliche Innenstadt, Hauptverkehrskreuzung Reileck, Ende der 80er Jahre. Im Mittelpunkt dieser Theaterseifenoper steht Walter Koslowski – Betreiber eines Kiosk vom Typ K600. Vom Bezirksleiter beim staatlichen Postzeitungsvertrieb zwangsversetzt in den Kiosk ist der Verkauf von Zeitungen und Zeitschriften nun sein Geschäft. Und selbstverständlich ist der kleine Laden auch ein Ort der Begegnungen, des Austauschs und der Diskussionen, – manchmal mehr als es Koslowski lieb ist. Was sich genau in der jeweiligen Folge ereignet, wird der Abend zeigen. Alles ist improvisiert und wird das Publikum, wie auch die Schauspieler*innen, gleichermaßen überraschen. Und selbstverständlich endet jede Folge mit einen Cliffhanger – wie sich das für eine richtige Seifenoper gehört.

Alle Termine:
Freitag, 06.04.2018 - 20:00
Freitag, 18.05.2018 - 20:00
Freitag, 22.06.2018 - 20:00
Freitag, 31.08.2018 - 20:00
Freitag, 26.10.2018 - 20:00

More
Glasnost & Perestroika – eine Improtheatersoap Halle/Saale, nördliche Innenstadt, Hauptverkehrskreuzung Reileck, Ende der 80er Jahre. Im Mittelpunkt dieser Theaterseifenoper steht Walter Koslowski – Betreiber eines Kiosk vom Typ K600. Vom Bezirksleiter beim staatlichen Postzeitungsvertrieb zwangsversetzt in den Kiosk ist der Verkauf von Zeitungen und Zeitschriften nun sein Geschäft. Und selbstverständlich ist der kleine Laden auch ein Ort der Begegnungen, des Austauschs und der Diskussionen, – manchmal mehr als es Koslowski lieb ist. Was sich genau in der jeweiligen Folge ereignet, wird der Abend zeigen. Alles ist improvisiert und wird das Publikum, wie auch die Schauspieler*innen, gleichermaßen überraschen. Und selbstverständlich endet jede Folge mit einen Cliffhanger – wie sich das für eine richtige Seifenoper gehört.

Alle Termine:
Freitag, 06.04.2018 - 20:00
Freitag, 18.05.2018 - 20:00
Freitag, 22.06.2018 - 20:00
Freitag, 31.08.2018 - 20:00
Freitag, 26.10.2018 - 20:00
© Corax
© Corax

Zentrum der Rätebewegung?

Kurzes zur Geschichte der Novemberrevolution in Halle und Umgebung
von | 22. Oktober 2018
© per.spectre

Kein End-, sondern ein Wendepunkt: Politische Errungenschaften verteidigen

Warum ein CSD weiterhin notwendig ist
von | 25. September 2018
© Transit

Bildungsnotstand macht Schule

Der alljährliche Aufschrei um schlecht ausgestattete Schulen läuft mal wieder ins Leere
von | 11. September 2018

Köthen und Chemnitz: Es geht den Rechten nicht um Trauer, sondern um Raumnahme

Interview mit Torsten Hahnel zur Mobilisierung der Extremen Rechten
von | 14. September 2018

„Korrigieren Sie ihre fälschlichen Darstellungen!“

Ein Leserinbrief zur Berichterstattung der MZ über die Demo zum NSU-Prozess
von | 26. Juli 2018
© https://nsuprozess.net

Tendenziöse Berichterstattung in der MZ

Stellungnahme der Gruppe „NSU-Komplex aufloesen Halle“ zur Berichterstattung der Mitteldeutschen Zeitung über die Aktionen im Kontext der Urteilsverkündung im NSU-Prozess
von | 16. Juli 2018
© Hasi
© Hasi

Hasi verkündet: noch ist das Projekt nicht geräumt

19. Oktober 2018
© Transit

Ausstiegsszenarien

Umweltaktivist*innen fordern sofortigen Kohleausstieg und solidarisieren sich mit dem "Hambi"
24. September 2018
© Hasi
© Hasi

Hasi verkündet: noch ist das Projekt nicht geräumt

von | 19. Oktober 2018

Freiraumaktivismus: „Man muss sich selbstkritisch fragen: Wer profitiert von der Intervention und wer nicht?“

Über die Problematik fehlender grundlegender emanzipatorischer Elemente in Freiraumprojekten
von | 15. Juni 2018

Freiraumaktivismus: Reflexion eines ‘trendy Buzzwords’

Interview Teil1: Die kritische Reflektion der praktischen Umsetzung als Ausgangspunkt für die Ausrufung von Freiräumen
von | 13. Juni 2018
© Transit
© Transit

Bauhaus gegen Fischfilet

Die Stiftung Bauhaus Dessau kapituliert vor dem rechten Pöbel
von | 19. Oktober 2018
© Corax

Punk Music in the Islamic World

Peace, Unity, and Truth
von | 5. Oktober 2018
© Corax

I belong to the (late) DT64 generation

Via Ostradio zu Ost-(Post)-Punk (und mit jenem selbst ins Radio). Eine audiobiografische UKW-Wegskizze.
von | 19. September 2018

Unsere Plattform ist frei von Werbung und stellt alle Inhalte kostenlos zur Verfügung. Wir stecken viel ehrenamtliches Engagement und eigene finanzielle Mittel in unser Magazin. Wir freuen uns daher sehr, wenn Sie unsere Arbeit unterstützen, indem Sie unsere Artikel mit anderen teilen oder selbst einen Beitrag zu einem unserer Schwerpunkte schreiben.