HaSi bleibt!

DOK Leipzig 2018 – Tagebuch vom Festival

Teil 3: Exit - Der zum Film geronnene Extremismus-Diskurs
von | 2. November 2018
© Tamer Le Gruyere
© Tamer Le Gruyere

DOK Leipzig 2018 – Tagebuch vom Festival

Teil 2: Are the kids alright?
von | 1. November 2018
© Tamer Le Gruyere
© Tamer Le Gruyere

DOK Leipzig 2018 – Tagebuch vom Festival

Teil 1: Familie und Vergangenheit
von | 31. Oktober 2018
15. November 201817:30 - 20:00
Zazie Halle
Kleine Ulrichstraße 22, 06108 Halle (Saale)
Bildung / Politik http://www.themarchofhope.com/

Eine Veranstaltung im Rahmen der Ausstellung „yallah!? Über die Balkanroute“

Im Januar 2016 machten sich zwei Freunde auf den Weg, sich ein eigenes Bild über die Lage der Geflüchteten in Europa zu machen. Mit zwei Kameras und einem kleinen gelben Bus, führte sie die Reise von Lesbos über Idomeni auf den Balkan.
Vor dem Hintergrund des EU-Türkei-Migrationspaktes und der Schließung der „Balkanroute“, untersucht der Film die Folgen für das Leben der Menschen auf der Flucht.
So hat der Film eine sehr persönliche und emotionale Perspektive auf die „Flüchtlingskrise“ . Mit dem Blick aus dem kleinen gelben Bus, dokumentiert der Film die Freundschaften, welche mit den Geflüchteten auf dem Weg entstanden sind und richtet seinen Blick auf die vielen Ünterstützer*innen, deren Arbeit allzu oft ...

More
15. November 201819:00
Magdeburg Politik

Seither sind Fußballfans eine Art Experimentierfeld für die Sicherheitsbehörden. An ihnen werden neue Repressionsmittel „getestet“, die später die ganze Gesellschaft betreffen.

Besonders deutlich wird dies an zwei Ereignissen, die in diesem Jahr stattgefunden haben bzw. noch stattfinden werden – den neuen Polizeiaufgabengesetzen und der Innenministerkonferenz. Anfang des Jahres preschte Bayern mit einem neuen Polizeiaufgabengesetz (PAG) voran, das die Befugnisse der Polizei in einem noch nie dagewesenen Ausmaß erweitert.

Es sollen praktische Möglichkeiten diskutiert werden, wie gegen solche Maßnahmen vorgegangen werden kann, sowohl juristisch als auch auf der Ebene des Empowerments. Beispiele aus Sachsen, die bundesweit für Aufmerksamkeit sorgten, bieten zahlreiche Ansätze zur Diskussion.

Ziel der Veranstaltung ist, eine öffentlichkeitswirksame Debatte zur aktuellen Sicherheitspolitik zu führen, praktische Hebel öffentlich zu erläutern und Empathie und Solidaritä...

More
15. November 201819:00
Europahaus Querfurt
Obhäuser Weg 6, 06268 Querfurt
Politik

Was ist eigentlich los in Schnellroda? Überblick und Strategien

Naive Homestories über den "Dunklen Ritter" Götz Kubitschek, Ausschreitungen der Identitären Bewegung oder neue menschenverachtende Skandalaussagen namhafter AfD-Politiker*innen: Alle diese Ereignisse werden oftmals mit dem Dorf Schnellroda - oder genauer gesagt: mit dem dort ansässigen Institut für Staatspolitik (IfS) verbunden. Es gilt als Kaderschmiede oder Denkfabrik der sogenannten "Neuen Rechten", wird mal inszeniert, mal mystifiziert und mal abgetan. Die sich dort treffenden Faschist*innen wollen der Bevölkerung weismachen, von diesem Zentrum würde bald der völkische Umsturz ausgehen. Doch was ist dort tatsächlich los? Wie kann man es beschreiben, wenn von dort zwar eine große Gefahr für Demokratie und Solidarität ausgeht, die aber nichts Mystisches oder Intellektuelles, sondern oft genug etwas Lä...

More
17. November 201818:00
Welcome-Treff
Waisenhausring 2
http://yallah-balkanroute.uni-goettingen.de/y-in-halle/

Eine Veranstaltung im Rahmen der Ausstellung " yallah!? Über die Balkanroute"
im Seminarladen des Welcome Treff, Waisenhausring 2
“Yallah, über die Balkanroute!” das ist heute drei Jahre später kaum mehr möglich und denkbar. Viel mehr ist der gefährliche Weg über das Mittelmeer als Hauptfluchtroute nach Europa wieder in den Mittelpunkt gerückt. Und gleichzeitig ist vor allem das zentrale Mittelmeer zu einer der (politisch) umkämpftesten als auch tödlichsten Grenzen Europas geworden. Neben der immer weiter voran schreitenden Externalisierung der Grenze (bereits bestehende und gelplante Lager in Nordafrika, Militarisierung des Mittelmeers u.v.m.) werden Helfende und Seenotrettungsprojekte massiv kriminalisiert, Rettungsschiffe beschlagnahmt und die Schutzsuchenden dem Tod durch Ertrinken oder den libyschen Milizen überlassen.
Wir wollen ein aktuelles Bild zeichnen, was es heißt, den Weg über das Mittelmeer auf sich zu ...

More
© Bündnis gegen Pflegenotstand MSH

„Mehr von uns ist besser für alle“

Demonstration in Eisleben für bessere Arbeitsbedingungen im Pflegebereich
von | 30. Oktober 2018
© Transit

Wird Halle zu einem sicheren Hafen?

Ein Antrag im Stadtrat fordert eine Bereitschaftserklärung zur Aufnahme von Geflüchteten
von | 29. Oktober 2018
© Pflegebündnis MSH

„Damit die Pflege nicht auf der Strecke bleibt!“

Interview mit dem „Bündnis gegen Pflegenotstand Mansfeld-Südharz“
von | 26. Oktober 2018
© Presseservice Rathenow

Köthen und Chemnitz: Es geht den Rechten nicht um Trauer, sondern um Raumnahme

Interview mit Torsten Hahnel zur Mobilisierung der Extremen Rechten
von | 14. September 2018

„Korrigieren Sie ihre fälschlichen Darstellungen!“

Ein Leserinbrief zur Berichterstattung der MZ über die Demo zum NSU-Prozess
von | 26. Juli 2018
© https://nsuprozess.net

Tendenziöse Berichterstattung in der MZ

Stellungnahme der Gruppe „NSU-Komplex aufloesen Halle“ zur Berichterstattung der Mitteldeutschen Zeitung über die Aktionen im Kontext der Urteilsverkündung im NSU-Prozess
von | 16. Juli 2018
© Hasi
© Hasi

Hasi verkündet: noch ist das Projekt nicht geräumt

19. Oktober 2018
© Transit

Ausstiegsszenarien

Umweltaktivist*innen fordern sofortigen Kohleausstieg und solidarisieren sich mit dem "Hambi"
24. September 2018
© Hasi
© Hasi

Hasi verkündet: noch ist das Projekt nicht geräumt

von | 19. Oktober 2018

Freiraumaktivismus: „Man muss sich selbstkritisch fragen: Wer profitiert von der Intervention und wer nicht?“

Über die Problematik fehlender grundlegender emanzipatorischer Elemente in Freiraumprojekten
von | 15. Juni 2018

Freiraumaktivismus: Reflexion eines ‘trendy Buzzwords’

Interview Teil1: Die kritische Reflektion der praktischen Umsetzung als Ausgangspunkt für die Ausrufung von Freiräumen
von | 13. Juni 2018

DOK Leipzig 2018 – Tagebuch vom Festival

Teil 3: Exit - Der zum Film geronnene Extremismus-Diskurs
von | 2. November 2018
© Tamer Le Gruyere
© Tamer Le Gruyere

DOK Leipzig 2018 – Tagebuch vom Festival

Teil 2: Are the kids alright?
von | 1. November 2018
© Tamer Le Gruyere
© Tamer Le Gruyere

DOK Leipzig 2018 – Tagebuch vom Festival

Teil 1: Familie und Vergangenheit
von | 31. Oktober 2018

Unsere Plattform ist frei von Werbung und stellt alle Inhalte kostenlos zur Verfügung. Wir stecken viel ehrenamtliches Engagement und eigene finanzielle Mittel in unser Magazin. Wir freuen uns daher sehr, wenn Sie unsere Arbeit unterstützen, indem Sie unsere Artikel mit anderen teilen oder selbst einen Beitrag zu einem unserer Schwerpunkte schreiben.