“Materialengpässe führen dazu, dass wir nicht so arbeiten können, wie es angemessen wäre“

Ein Krankenpfleger berichtet vom Arbeitsalltag in der Krise und macht deutlich, was sich nach Corona ändern muss.

von | veröffentlicht am 01.04 2020

In der Coronakrise offenbaren sich gravierende Mängel im Gesundheitswesen – von zu niedrigen Löhnen bis hin zu fehlenden Schutzmasken. Gleichzeitig gibt es ein erhöhtes öffentliches Interesse für die Situation von Pflegekräften, das die Möglichkeit für strukturelle Verbesserungen bieten könnte. Wir haben mit Moritz, einem Pfleger, der in einem halleschen Krankenhaus arbeitet, über seine Einschätzung der Lage gesprochen.*

Weiterlesen

Klasse und Geschlecht aus historischer Perspektive

Frauenbewegung vom 19. Jahrhundert bis 1968

von | veröffentlicht am 29.01 2020

Als 1968 der „Aktionsrat zur Befreiung der Frauen“ den Sozialistischen Deutschen Studentenbund (SDS) mit einem Tomatenwurf zur Debatte über „die Frauenfrage“ zwang, waren die Auseinandersetzungen der sozialistischen und proletarischen Frauenbewegungen vor der Zäsur durch Krieg und Faschismus bereits teilweise vergessen. Eine neue Generation von Frauen entdeckte – auch im Privaten – das Politische, hatte jedoch nur eine Hand voll vorhergehender Aktivistinnen, an denen sie sich abarbeiten, und kaum organisatorische Kontinuität, an die sie anknüpfen konnte.

Weiterlesen

Vergessene Revolten

Die Frauen in der Novemberrevolution

von | veröffentlicht am 22.01 2020

Frauen protestierten in Massen gegen den Ersten Weltkrieg und das deutsche Kaiserreich. Ihre Streiks, Demonstrationen und Aufstände waren für die Novemberrevolution wesentlich. Doch während der Auseinandersetzungen um die Richtung der Revolution 1918 tauchten Frauen in dieser Masse nicht mehr auf.

Weiterlesen

Die Linkssozialistin Anna Geyer und ihr Kampf für eine gerechte Gesellschaft

Eine Biographie der Journalistin und Politikerin, die sich besonders für feministische Anliegen einsetzte

von | veröffentlicht am 14.01 2020

Anna Geyer lebte in einer Zeit gesellschaftlicher Erschütterungen. Spielräume von Frauen in der Gesellschaft nahmen deutlich zu; zudem schien das Ziel, eine gerechte sozialistische Gesellschaft schaffen zu können, im Rahmen des Möglichen zu liegen. Anna Geyer setzte ihr Leben und ihre Energie ein, um bei beiden Anliegen weiter voranzukommen.

Weiterlesen

Do not dare to scare the people who care!

Pflegehilfskräfte erstreiten vor Gericht nicht gezahlte Nachtzuschläge

von | veröffentlicht am 05.12 2019

Drei ehemalige Pflegehilfskräfte klagten mit Hilfe der Freien Arbeiter*innen-Union Halle (FAU) gegen die Lebensdank Halle GmbH auf Urlaubsentgelt und Nachtschichtzuschläge. Nun gab das Arbeitsgericht Halle ihnen Recht. Ihre ehemalige Arbeitgeberin muss ihnen insgesamt rund 3500€ nachzahlen. Was war passiert?

Weiterlesen

„Die Klimabewegung muss sich zu einer Klassenbewegung radikalisieren“

Interview mit (Future) Workers for Future

von | veröffentlicht am 21.11 2019

Die (Future) Workers for Future traten in Leipzig das erste mal am 20. September zum großen Klimastreik in Erscheinung, wo sie ein Flugblatt verteilten. Was zunächst anmutet wie eine Aktion unter vielen, liegt ein enormer Anspruch zu Grunde. (Future) Workers for Future geht es nicht darum dem identitätspolitischen Flickenteppich der xy for Future Bewegung eine weitere Gruppe hinzuzufügen. Sie fordern stattdessen einen grundsätzlichen politischen Klärungsprozess der den Fokus der Bewegung auf die Produktionsverhätnisse des Klimawandel verursachenden Kapitalismus lenkt.

Weiterlesen

Filme zur Lage der arbeitenden Klasse

DOK Leipzig Festival 2019: Einige Tipps

von | veröffentlicht am 31.10 2019

Das diesjährigen DOK Leipzig Festival ist in vollem Gange und mit 310 Arbeiten aus 61 Ländern wieder einmal vollgestopft mit interessanten und weniger interessanten Dokumentarfilmen. Zum ersten Mal wird es in diesem Jahr am Wochenende die Möglichkeit geben, einige der beliebtesten Filme online zu sehen. Zudem werden diese am Sonntag als dokbuster auch nochmal auf der großen Leinwand zu sehen sein. Wir stellen einige interessante Filme vor und hoffen euch damit die Auswahl zu erleichtern.

Weiterlesen

Gegenöffentlichkeit oder dritte Säule?

Über Anspruch und Wirklichkeit der Praxis freier Radios

von | veröffentlicht am 10.10 2019

Freie Radios bezeichnen sich deshalb als „frei“, weil sie es sich herausnehmen, eigene Inhalte zu setzen. Ihre Arbeit und Berichterstattung ist nicht von Quoten, privatwirtschaftlichen Interessen oder einer Repräsentation des Meinungsspektrums bestimmt – sondern nur von den Redaktionsstatuten, die sie sich selber geben. Sie sind kollektiv organisiert, nichtkommerziell ausgerichtet und haben einen gesellschaftskritischen Anspruch – in diesem Sinne sind sie nicht „neutral“, sondern parteiisch und legen dies offen.

Weiterlesen

Der Olympische Brief in Mansfeld-Südharz

Aktiv für bessere Arbeitsbedingungen in der Pflege

von | veröffentlicht am 21.04 2019

Im Oktober letzten Jahres veröffentlichten wir ein Interview mit einem Vertreter des "Bündnis gegen Pflegenotstand Mansfeld-Südharz", das sich im ländlichen Raum, insbesondere in Hettstedt, Sangerhausen und Eisleben, für bessere Arbeitsbedingungen im Pflegebereich einsetzt. Neben einer Demo in Eisleben, verschiedenen Aktionen in oder vor Krankenhäusern sowie der Durchführung vieler sogenannter Pflegestammtische wartete Anfang April ein weiteres Highlight der Kampagne auf die Aktivist*innen des Bündnisses.

Weiterlesen

Freiraumkonzept: „Es muss ein Anfang gemacht werden“

Runder Tisch in Halle: Die Freiraumfrage zwischen sozialem Gestaltungsanspruch und weichen Standortfaktoren

von | veröffentlicht am 02.04 2019

Halle soll ein Freiraum-Konzept bekommen. Der von der Stadtverwaltung dafür einberufene Runde Tisch ging Ende März in die mittlerweile dritte öffentliche Runde. Dabei fehlten vor allem die Stimmen derjenigen, die die Diskussion überhaupt erst angestoßen hatten.

Weiterlesen