„Extreme Rechte stoppen“

Demonstration am 1. Juni anlässlich der Wahlen in Halle

von | veröffentlicht am 31.05 2024

Am 9. Juni finden in Halle die Kommunal- und Europawahlen statt. Aus diesem Anlass ruft das zivilgesellschaftliche Bündnis "Halle gegen Rechts" am 1. Juni zu einer Demonstration gegen die extreme Rechte sowie für eine solidarische und offene Gesellschaft unter dem Motto "Extreme Rechte stoppen - Entschlossen. Solidarisch. Vielfältig." auf. Der Protest soll an die zahlreichen Demonstrationen gegen die durch „Correctiv“-Recherchen aufgedeckten Deportationspläne Anfang diesen Jahres anknüpfen.
Am 20. Januar waren in Halle 16.000 Menschen auf der Straße.

Weiterlesen

Die nie-enden-wollende Wahlkampfrede

Verhandlungstag 2: Bericht zum Strafprozess gegen Höcke

von | veröffentlicht am 14.05 2024

Am 23. April 2024, dem zweiten Verhandlungstag im Strafprozess vor dem Landgericht Halle gegen den Angeklagten Björn Höcke (A), wird eine Aufzeichnung der Wahlkampfveranstaltung gezeigt, bei der A die gegenständliche verbotene SA Parole erstmals öffentlich benutzt haben soll, der Polizist der die Anzeige stellte, wird als Zeuge vernommen, das Gericht gibt eine Erklärung über das zu erwartende Strafmaß im Falle einer Verurteilung ab und A spricht zum ersten Mal selbst über den Vorwurf.

Weiterlesen

Vernetzung gegen die Ohnmacht

Tresen gegen Rechts im Karola Konvoi

von | veröffentlicht am 12.04 2024

Am 22.03.2024 fand der erste Tresen gegen Rechts im Karola Konvoi in der Südlichen Innenstadt statt. Ausgerichtet wurde der Tresen von der Interventionistischen Linken, Ende Gelände und einigen Einzelpersonen.

Weiterlesen

All Corners Are Beautiful

Gegen die erhöhte Polizeipräsenz in Halle

von | veröffentlicht am 10.04 2024

In Halle ist seit gut einem Jahr eine stark erhöhte Polizeipräsenz spürbar. Das hängt vor allem mit dem halleschen Diskurs um Jugendkriminalität zusammen. Dabei müsste eigentlich klar sein: Die Polizei ist nie ein Teil der Lösung, sondern immer ein Teil des Problems. Das gilt für Halle wie auch überall sonst.

Weiterlesen

„Klimaschutz und Arbeitskämpfe können nur zusammen gedacht werden“

Interview mit "#WirFahrenZusammen Halle"

von | veröffentlicht am 28.02 2024

Seit November 2023 gibt es das Bündnis "#WirFahrenZusammen Halle", in dem sich Beschäftigte aus dem ÖPNV, Gewerkschafter*innen und Aktive aus der Klimagerechtigkeitsbewegung zusammengetan haben, um vereint für bessere Arbeitsbedingungen und konsequenten Klimaschutz einzustehen.
Rund um den 1. März soll bundesweit im Nahverkehr gestreikt werden, parallel dazu ruft "Fridays for Future" gemeinsam mit "ver.di" zum Klimastreik in ganz Deutschland auf.
Wir haben im Vorhinein mit Aktivist*innen aus dem lokalen Bündnis "#WirFahrenZusammen Halle" gesprochen.

Weiterlesen

Streik bei der HAVAG

Arbeitskampf im ÖPNV

von | veröffentlicht am 20.02 2024

Am 19. Februar streikten erneut Beschäftigte der Halleschen Verkehrs-AG (HAVAG) im Tarifkampf um bessere Arbeitsbedingungen im ÖPNV.
Seit der Forderungsübergabe am 5. Dezember 2023 sehen die Beschäftigten bei der HAVAG kein wertschätzendes Angebot der Arbeitgeber vorgelegt, weshalb sie am Montag erneut in den Streik traten.

Weiterlesen

Die Hochschule muss etwas ändern

Nachbericht zur Vollversammlung im Rahmen der Debatte über rassistische Diskriminierungsvorfälle an der Burg Giebichenstein Kunsthochschule Halle

von | veröffentlicht am 13.02 2024

Knapp drei Wochen ist es jetzt her, dass ein offener Brief, unterzeichnet von über 350 Studierenden, den Senat der Kunsthochschule in Halle erreicht hat. Darin ist von „anhaltenden und ungelösten“ Problemen die Rede. Konkret bezogen wird sich auf rassistische Vorfälle im Umgang mit Dozierenden, das Ausbleiben einer Reaktion in Folge der desolaten Ergebnisse der LaKoG-Umfrage zu Diskriminierung an den Hochschulen Sachsen-Anhalts sowie das Fehlen von Anlaufstellen für Betroffene und mangelnde Diversität unter den künstlerischen Mitarbeiter*innen und Professor*innen.

Weiterlesen

#WirFahrenZusammen

Auftakttreffen der gemeinsamen Kampagne von Klimabewegung und ÖPNV-Beschäftigten

von | veröffentlicht am 05.11 2023

Für eine Mobilitätswende und die zukünftige Gestaltung des ÖPNV haben sich Beschäftigte im Nahverkehr und Aktive in der Klimagerechtigkeitsbewegung zum Bündnis "#WirFahrenZusammen" zusammengeschlossen.
Am 6. November findet um 18 Uhr ein Auftakttreffen zur Vernetzung aller interessierten Mitstreiter*innen in der Adam-Kuckhoff-Straße 34a in Halle statt.
Seit dem globalen Klimastreik vom 15. September fordert das Bündnis bundesweit mit einer Petition die Verdopplung des Nahverkehrs, dafür weitgehende Investitionen von mindestens 16 Milliarden Euro pro Jahr, Mobilität für alle sowie mehr Personal und gute Arbeitsbedingungen.

Weiterlesen

#EndFossilFuels

13. Globaler Klimastreik in Halle

von | veröffentlicht am 14.09 2023

Seit einigen Wochen fallen in der Stadt unter anderem in zahlreichen Cafés und Läden Plakate von Fridays for Future auf. Denn am kommenden Freitag wird der 13. globale Klimastreik auch in Halle stattfinden. Die lokale Ortsgruppe von Fridays for Future ruft für den 15. September 14 Uhr zu einer Demonstration auf, die auf dem Hallmarkt starten wird.

Weiterlesen