HaSi bleibt!

Film: Bomben für die Welt

von | veröffentlicht am 02.06 2018

14. Juni 2018 20:00

Alte Jugendherberge Halle

August-Bebel-Straße 48a, Halle (Saale)

Die deutschen Rüstungsexportregeln zählen zu den strengsten der Welt – auf dem Papier. Denn gleichzeitig fallen Bomben eines deutschen Konzerns im Jemen, wo sich die schlimmste humanitäre Katastrophe unserer Zeit abspielt. Gleichzeitig verkaufen deutsche Unternehmen ganze Munitionsfabriken in den Nahen Osten und nach Nordafrika. Sie haben eine Meisterschaft darin entwickelt, deutsche Genehmigungsstandards zu umgehen, beteiligen sich an Firmen in Ländern, in denen deutsche Gesetze nicht gelten…

Wir zeigen eine aktuelle Dokumentation, die diese Thematik aufgreift und stellen Forderungen zur Verbesserung der Lage vor.

* Eintritt frei
* Ort: August-Bebel-Str. 48a
* Veranstalter: Friedenskreis Halle e.V.
* siehe auch https://www.facebook.com/events/195560761068683/