HaSi bleibt!

Veranstaltungen

Kalenderübersicht | Veranstaltung eintragen

16. Juli 201819:00
Schwemme
An der Schwemme 1, 06108 Halle
Bildung / Politik http://schwemme.org/

Die Interventionistische Linke Halle lädt zum Mietshäuser - Syndikats 1x1 in die Schwemme ein. Hausprojekte, zum Beispiel in Form des Mietshäuser-Syndikats, gewinnen als alternative Wohnkonzepte zunehmend an Popularität. Sie bieten eine Möglichkeit, die Utopie eines kollektiven Zusammenlebens konkret zu schaffen. Daher sind sie Teil einer solidarischen Stadtpolitik. Im Mietshäuser-Syndikat sind mittlerweile grenzenübergreifend 130 Hausprojekte verbunden. Auch in Halle suchen Menschen und Gruppen nach solidarischen Wohnformen, vielen erscheint dabei das Mietshäuser-Syndikat als passende Struktur.
Die Veranstaltung soll Interessierten den Start in ein Hausprojekt erleichtern, indem das Mietshäuser-Syndikat vorgestellt und erste sinnvolle Schritte erklärt werden. Darüber hinaus wird eine Vernetzung unter den bestehenden und interessierten Gruppen in Halle angestrebt.
Es kommt eine Referentin vom Mietshäuser-Syndikat aus Leipzig.

More
Die Interventionistische Linke Halle lädt zum Mietshäuser - Syndikats 1x1 in die Schwemme ein. Hausprojekte, zum Beispiel in Form des Mietshäuser-Syndikats, gewinnen als alternative Wohnkonzepte zunehmend an Popularität. Sie bieten eine Möglichkeit, die Utopie eines kollektiven Zusammenlebens konkret zu schaffen. Daher sind sie Teil einer solidarischen Stadtpolitik. Im Mietshäuser-Syndikat sind mittlerweile grenzenübergreifend 130 Hausprojekte verbunden. Auch in Halle suchen Menschen und Gruppen nach solidarischen Wohnformen, vielen erscheint dabei das Mietshäuser-Syndikat als passende Struktur.
Die Veranstaltung soll Interessierten den Start in ein Hausprojekt erleichtern, indem das Mietshäuser-Syndikat vorgestellt und erste sinnvolle Schritte erklärt werden. Darüber hinaus wird eine Vernetzung unter den bestehenden und interessierten Gruppen in Halle angestrebt.
Es kommt eine Referentin vom Mietshäuser-Syndikat aus Leipzig.
17. Juli 201820:00
VL Ludwigstraße
Ludwigstraße 37, 06110 Halle (Saale)
Bildung

VORTRAG:

"Wir sind die russische Gegenrevolution" - Vom staatlich geförderten Faschismus in Russland und seinen Verstrickungen in der Ukraine.

Die ukrainische Krise 2014 und der darauf folgende Krieg im Osten des Landes scheinen die europäische Linke nicht weniger zu überfordern als z.B. der Krieg in Syrien. Den Krieg in der Ukraine auf die Regiemekrise in Russland von 2011 zurückzuführen, würde einen viel radikaleren Begriff von der Politik erfordern, als linke Freunde des Politikmachens ihn haben könnten. In diesem Krieg würde - je nach dem Maß der Ignoranz linker Betrachter - entweder eine bedrängte antifaschistische Schutzmacht gegen die Vortrupps der NATO und der USA oder zwei gleichwertige Faschismen gegeneinander kämpfen. In Wirklichkeit vielmehr, kämpfen zwei verbrüderte Faschismen Seite an Seite gegen etwas, wovon der europä...

More
19. Juli 201821:00
Feiern

EINLASS 21:00 Uhr, BEGINN 22:00 Uhr

Karikatura (Gipsy, Latin, Reggae - Brooklyn/US)
ist ein 6-köpfige Indie-Weltmusik Band aus Brooklyn. Stark von den Klängen der lateinamerikanischen, osteuropäischen und jamaikanischen Traditionen geprägt, schmiedet KARIKATURA einen Soundtrack zu Geschichten basierend auf ihren weltweiten Reiseerfahrungen. Infektiöse Horn-Melodien schweben über souligen Vocals, während der grundsolide Rhythmus den Körper in Bewegung setzt. Sie bringen mit Stolz ihren einzigartigen Stil und rockige Energie in eine riesige Setting-Palette, so spielen sie in Jazz-Bistros in Manhattan, tschechischen Punk-Rock-Clubs oder in Konzertsälen auf der ganzen Welt.
Zuletzt 2012 in Halle, freuen wir uns, sie wieder hier begrüßen zu können.

More
22. Juli 201816:00
Reil78
Reilstr. 78
Bildung / Politik https://reil78.de/news/284-ideolotterie

mit Daniel Kulla

In der Ideolotterie sammeln wir Statements, denen ihr gern eine schlagfertige Erwiderung entgegengesetzt hättet. Doch bleibt das Unbehagen mit gewissen Aussagen oftmals verschwiegen, weil keine pointierte Antwort parat liegt. Zufällig ausgewählte Aussagen werden im Workshop diskutiert, die anderen gehen auf einem gerade entstehendes Web-Portal ein.

In einer kurzen Einleitungsphase wird der Ansatz des Projektes inhaltlich und methodisch vorgestellt. Anschließend haben die Teilnehmer_innen Gelegenheit Aussagen vorzuschlagen, die sie überfordern. Diese werden anonym in eine Lostrommel gegeben. Auf diese Weise bereiten sich alle anhand von eigenen Erfahrungen auf die Diskussion vor.

Sind alle Aussagen eingegangen, dann beginnt die Diskussionsphase. Die Moderation zieht je eine Aussage aus der Lostrommel, prüft auf Inhalte, die Anwesende eventuell verletzen könnten, und verliest sie. Diskussionserfahrene Referent_innen formulieren darauf spontan Erwiderungen, welche mit den Teilnehmer_innen diskutiert werden. Dabei kommentieren ...

More
24. Juli 201818:30
Puschkino
Kardinal-Albrecht-Straße 6, Halle
Bildung / Kultur

Eine Gruppe junger engagierter Menschen gründet im Herbst 2015 in Berlin die Initiative JUGEND RETTET. Mittels Crowdfunding kaufen sie einen Fischkutter, bauen ihn zum Rettungsboot um und taufen ihn auf den Namen „Iuventa“. Voller Tatendrang und Optimismus retten Sie anschließend innerhalb von 15 Tagen 2000 Menschen das Leben. Sie erleben tiefe Dankbarkeit, werden aber auch mit dem Tod konfrontiert.

Nach fast zwei Jahren Einsatz und knapp 14.000 auf hoher See geretteter Menschen wurde das Schiff im August 2017 plötzlich beschlagnahmt und von den italienischen Behörden in Lampedusa festgesetzt. Menschenschmuggel und Kooperation mit Schlepperbanden lauten die Vorwürfe. Eine Anklage ist jedoch bis heute nicht erfolgt.

Der Regisseur Michele Cinque hat die bewegende Geschichte der Seenotretter*innen im Dokumentarfilm IUVENTA (85 min) festgehalten. Nach dem Film steht er uns gemeinsam mit einem Crew-Mitglied des Schiffs für ein Filmgespräch zur Verfügung.

...

More
Eine Gruppe junger engagierter Menschen gründet im Herbst 2015 in Berlin die Initiative JUGEND RETTET. Mittels Crowdfunding kaufen sie einen Fischkutter, bauen ihn zum Rettungsboot um und taufen ihn auf den Namen „Iuventa“. Voller Tatendrang und Optimismus retten Sie anschließend innerhalb von 15 Tagen 2000 Menschen das Leben. Sie erleben tiefe Dankbarkeit, werden aber auch mit dem Tod konfrontiert.

Nach fast zwei Jahren Einsatz und knapp 14.000 auf hoher See geretteter Menschen wurde das Schiff im August 2017 plötzlich beschlagnahmt und von den italienischen Behörden in Lampedusa festgesetzt. Menschenschmuggel und Kooperation mit Schlepperbanden lauten die Vorwürfe. Eine Anklage ist jedoch bis heute nicht erfolgt.

Der Regisseur Michele Cinque hat die bewegende Geschichte der Seenotretter*innen im Dokumentarfilm IUVENTA (85 min) festgehalten. Nach dem Film steht er uns gemeinsam mit einem Crew-Mitglied des Schiffs für ein Filmgespräch zur Verfügung.

Dienstag | 24. Juli 2018 | 18:30 Uhr
Puschkino | Kardinal-Albrecht-Str. 6 | Halle
Eintritt 6,50€ | ermäßigt 5,50€
8. August 201817:00
Feiern

Beim letzten DGB Jugend Treffen kam die Idee auf, einmal alle jungen Gewerkschafter_innen zusammenzubringen! Irgendwo draußen, vielleicht an der Saale, der Ort steht noch nicht fest.
Wir bieten Musik, Gegrilltes, ein wenig Getränke, gute Laune und hoffentlich auch gutes Wetter!
Eingeladen sind alle aktiven Gewerkschafter_innen (und die es noch werden wollen) und Freunde!

More
Beim letzten DGB Jugend Treffen kam die Idee auf, einmal alle jungen Gewerkschafter_innen zusammenzubringen! Irgendwo draußen, vielleicht an der Saale, der Ort steht noch nicht fest.
Wir bieten Musik, Gegrilltes, ein wenig Getränke, gute Laune und hoffentlich auch gutes Wetter!
Eingeladen sind alle aktiven Gewerkschafter_innen (und die es noch werden wollen) und Freunde!
31. August 201820:00
Kultur http://herrfleischer.blogspot.de/

Glasnost & Perestroika – eine Improtheatersoap Halle/Saale, nördliche Innenstadt, Hauptverkehrskreuzung Reileck, Ende der 80er Jahre. Im Mittelpunkt dieser Theaterseifenoper steht Walter Koslowski – Betreiber eines Kiosk vom Typ K600. Vom Bezirksleiter beim staatlichen Postzeitungsvertrieb zwangsversetzt in den Kiosk ist der Verkauf von Zeitungen und Zeitschriften nun sein Geschäft. Und selbstverständlich ist der kleine Laden auch ein Ort der Begegnungen, des Austauschs und der Diskussionen, – manchmal mehr als es Koslowski lieb ist. Was sich genau in der jeweiligen Folge ereignet, wird der Abend zeigen. Alles ist improvisiert und wird das Publikum, wie auch die Schauspieler*innen, gleichermaßen überraschen. Und selbstverständlich endet jede Folge mit einen Cliffhanger – wie sich das für eine richtige Seifenoper gehört.

Alle Termine:
Freitag, 06.04.2018 - 20:00
Freitag, 18.05.2018 - 20:00
Freitag, 22.06.2018 - 20:00
Freitag, 31.08.2018 - 20:00
Freitag, 26.10.2018 - 20:00

More
Glasnost & Perestroika – eine Improtheatersoap Halle/Saale, nördliche Innenstadt, Hauptverkehrskreuzung Reileck, Ende der 80er Jahre. Im Mittelpunkt dieser Theaterseifenoper steht Walter Koslowski – Betreiber eines Kiosk vom Typ K600. Vom Bezirksleiter beim staatlichen Postzeitungsvertrieb zwangsversetzt in den Kiosk ist der Verkauf von Zeitungen und Zeitschriften nun sein Geschäft. Und selbstverständlich ist der kleine Laden auch ein Ort der Begegnungen, des Austauschs und der Diskussionen, – manchmal mehr als es Koslowski lieb ist. Was sich genau in der jeweiligen Folge ereignet, wird der Abend zeigen. Alles ist improvisiert und wird das Publikum, wie auch die Schauspieler*innen, gleichermaßen überraschen. Und selbstverständlich endet jede Folge mit einen Cliffhanger – wie sich das für eine richtige Seifenoper gehört.

Alle Termine:
Freitag, 06.04.2018 - 20:00
Freitag, 18.05.2018 - 20:00
Freitag, 22.06.2018 - 20:00
Freitag, 31.08.2018 - 20:00
Freitag, 26.10.2018 - 20:00
3. September 201816:00
Kultur https://www.facebook.com/events/365907837221628/

Festivalprogramm:

Mo, 3.9. - Mi, 5.9.
16:00 Uhr: WORKSHOPS im Deutscher Kinderschutzbund BV Halle/Saale e.V., AWO Dornröschen & WaJuT in Breakdance, Rap, Urban Dance, Graffiti, Loopstation

Do, 6.9.
16:00 Uhr: "Next Generation" - Präsentation aus den Workshops im Charles Bronson

Fr, 7.9.
STAND-UP DANCE BATTLE + RAP-BATTLE mit DU & DEINE LINES im Charles Bronson

Sa, 8.9.
14:00 Uhr: Breakdance Battles - Move 'n' Culture Festival 2018 im Steintor-Varieté,
16:00 Uhr: GRAFFITI-BATTLE + HIPHOP-FLOHMARKT am Charles Bronson
21:00 Uhr: KONZERT & PARTY im Charles Bronson:
Großer Floor: BlabberMouf, Kwam.e, Action Ahrens, DJ dørbystarr, DJ RUDboy, DJ Gitarre - Romantico, Host: Krom
Pony: Funk & Soul mit HOTS, Costa, Nik the Kick & HipHop-Beats mit KID MONO

GERINGER EINTRITT / PAY WHAT YOU WANT

More
Festivalprogramm:

Mo, 3.9. - Mi, 5.9.
16:00 Uhr: WORKSHOPS im Deutscher Kinderschutzbund BV Halle/Saale e.V., AWO Dornröschen & WaJuT in Breakdance, Rap, Urban Dance, Graffiti, Loopstation

Do, 6.9.
16:00 Uhr: "Next Generation" - Präsentation aus den Workshops im Charles Bronson

Fr, 7.9.
STAND-UP DANCE BATTLE + RAP-BATTLE mit DU & DEINE LINES im Charles Bronson

Sa, 8.9.
14:00 Uhr: Breakdance Battles - Move 'n' Culture Festival 2018 im Steintor-Varieté,
16:00 Uhr: GRAFFITI-BATTLE + HIPHOP-FLOHMARKT am Charles Bronson
21:00 Uhr: KONZERT & PARTY im Charles Bronson:
Großer Floor: BlabberMouf, Kwam.e, Action Ahrens, DJ dørbystarr, DJ RUDboy, DJ Gitarre - Romantico, Host: Krom
Pony: Funk & Soul mit HOTS, Costa, Nik the Kick & HipHop-Beats mit KID MONO

GERINGER EINTRITT / PAY WHAT YOU WANT
15. September 201814:00
Schwetschkestraße Feiern

Das Schwetschkestraßenfest ist so einzigartig wie die Straße selbst. Seit 8 Jahren veranstalten AnwohnerInnen und FreundInnen ein komplett selbstorganisiertes, unabhängiges, vielfältiges, kunterbuntes, nicht kommerzielles Straßenfest in Halle, zu dem Familien, partybegeistertes Tanzpublikum und alle Anderen herzlich willkommen sind.

Wozu ein Schwetschkestraßenfest?

Wir feiern gern Feste – und wollen unser Stadtviertel kulturell beleben, Menschen zum Mitmachen einladen und zum Kennenlernen bewegen. Sport, Spiel und Spaß! Uns ist es wichtig für Menschen jeden Alters etwas zu bieten und jedeN mit unserem Programm anzusprechen.
Wir legen Wert auf ein regionales, saisonales, vegan/vegetarisches Speiseangebot, sind aber gleichzeitig offen für alle Beiträge von AnwohnerInnen. Ebenso versuchen wir Müll zu vermeiden. VIELFALT wird bei unserem Fest großgeschrieben.

Unser Angebot

Flohmarkt, Feuerwehrautobesichtigung, Dosenwerfen, Riesenseifenblasen, Zuckerwatte, Kartonmalerei, Geschicklichkeitsspiele, Kinderschminken, Portraitzeichnen, Lehmhausbau, Buttongestaltung, Siebdruck, Volleyball, Tischtennis, ...

More
20. September 201818:00
Neues Theater Halle
Große Ulrichstraße 51, 06108 Halle (Saale)
Kultur https://buehnen-halle.de/

Eine Veranstaltung zu Ehren des 200. Geburtstages von Karl Marx mit Caroline Vongries, Rezitation und Judith Kruder, Schauspiel sowie Musik vom theatrum Hohenerxleben

Eintritt frei.

More
Eine Veranstaltung zu Ehren des 200. Geburtstages von Karl Marx mit Caroline Vongries, Rezitation und Judith Kruder, Schauspiel sowie Musik vom theatrum Hohenerxleben

Eintritt frei.
More

Kalenderübersicht | Veranstaltung eintragen