HaSi bleibt!

Beiträge von Redaktion Transit

Polizeischutz für leere Häuser

von | veröffentlicht am 20.11 2018

"Nehmt ihr uns 1 Haus, nehmen wir uns 2" steht auf dem Transparent, das an einem leerstehenden Gebäude am Steintor befestigt wurde. Bekannt ist die Vorgeschichte: Die Hafenstraße 7 stand jahrzehntelang leer. Niemand interessierte sich für das Gebäude auf der Salineinsel. Dann wurde das Haus besetzt. Die HWG, damals noch stolze Besitzerin unzähliger leerstehender Häuser in Halle, schloss mit den Besetzer*innen eine Nutzungsvereinbarung ab. Über zwei Jahre hinweg wurde das Haus nutzbar gemacht und es entstand Raum für Kultur, Politik, Sport, Musik, Elterncafé und vieles mehr. Dann kündigte die HWG die Vereinbarung und setzte gerichtlich einen Räumungstitel gegen das Projekt durch. Seit gestern darf ihr die Polizei offiziell dabei helfen, die Hafenstraße 7 in ihren ursprünglichen Zustand zurückzuverwandeln.

Weiterlesen

„Es wird nicht leise bleiben“

Die drohende Räumung der Hafenstraße 7 reiht sich ein in die sukzessive Verdrängung soziokultureller Projekte in Halle

von | veröffentlicht am 16.11 2018

Aktivist*innen der Hasi äußerten sich heute in einer Pressekonferenz zur drohenden Räumung des soziokulturellen Projekts und riefen zu Protest auf.

Weiterlesen

„Korrigieren Sie ihre fälschlichen Darstellungen!“

Ein Leserinbrief zur Berichterstattung der MZ über die Demo zum NSU-Prozess

von | veröffentlicht am 26.07 2018

Wir haben folgenden Leserinbrief erhalten, der eigentlich an die MZ und im besonderen an deren Journalisten Oliver Müller-Lorey gerichtet war. Da der Brief bisher nicht in der MZ veröffentlicht wurde, kommen wir dem Wunsch nach einer öffentlichen Richtigstellung der tendenziösen Berichterstattung der MZ zu der Demonstration nach dem Urteilsspruch des NSU-Prozesses gerne nach.

Weiterlesen

„Beteiligt Euch am Gutscheintausch. Solidarität statt Sanktionen!“

Interview mit dem antirassistischen Netzwerk zum Gutscheintausch im Saalekreis

von | veröffentlicht am 10.07 2018

Seit Herbst 2017 gibt das Sozialamt in Merseburg (Saalekreis) vermehrt „Gutscheine“ statt Bargeld an Geflüchtete aus. Über diese repressive Praxis der Behörde und was dagegen getan werden kann, sprachen wir mit einer Aktivistin des Antirassistischen Netzwerks Sachsen-Anhalt.

Weiterlesen

Schafft sichere Häfen: Solidarität mit Seenotrettung!

Aufruf zur Soliaktion am Samstag, 7. Juli, 13 Uhr am Uniplatz

von | veröffentlicht am 06.07 2018

Gemeinsamer Aufruf des Flüchtlingsrats Sachsen-Anhalt, der Initiative “Solidarity City Halle”, “Halle gegen Rechts – Bündnis für Zivilcourage” und des Arbeitskreises kritischer Jurist*innen (AKJ*) Halle (Saale) zu Protestaktionen am 7. Juli für sichere Fluchtwege und gegen die Abschottung Europas

Weiterlesen