HaSi bleibt!

Tröstliche Wut

In Leipzig gab es gestern eine Eildemo zu den Ergebnissen der Wahlen

von | veröffentlicht am 28.05 2019

© Transit


Pünktlich 18 Uhr fängt es an zu regnen. Überwiegend junge Leute tröpfeln auf dem Leipziger Augustus Platz ein. Grüne Jugend und Linksjugend haben zur Eildemo aufgerufen, nach den verheerenden Wahlergebnissen in Sachsen, die leider all zu deutlich einen Ausblick auf die anstehenden Landtagswahlen werfen. Der Nieselregen wird langsam schwächer und die sich versammelnde Menge größer. Jule Nagel erinnert eindringlich daran, dass es gerade die CDU war, die seit den neunziger Jahren eine politische Situation in Sachsen geschaffen hat, die den Wahlergebnissen von heute erst den Boden bereitet. Der Demozug zieht durch die Leipziger Innenstadt, durch Einkaufsstraßen und vorbei an Eisdielen. Die Menschenmenge ist nicht riesig geworden, aber die Demo ist kraftvoll und man spürt die Wut aller Anwesenden. Und das ist tatsächlich tröstlicht für den Moment.

Der Beitrag gibt nicht zwangsläufig die Meinung der Redaktion wieder.

 

Anmerkung vom 29.05.19: In einer früheren Version wurde angegeben, dass Leipzig nimmt Platz die Demo initiiert hat. Dies wurde korrigiert.