HaSi bleibt!

Eine Minute Stille

von | veröffentlicht am 25.03 2018

© Transit

24. März 2018, 14:14 Uhr. Es ist still auf dem Willy-Brandt-Platz, dem Bahnhofsvorplatz in Leipzig. In den Himmel ragen Hände zum Victory-Zeichen geformt. Darüber die wehenden Fahnen der YPG und der PYD. "Bevor die Demo los geht, wollen wir in Stille der Gefallenen von Afrin gedenken". Mit diesen Worten hatte ein Redner des Rojava Soli Bündnis Leipzig seinen Redebeitrag zuvor beendet. Trotz erheblicher politischer Differenzen haben sich hier diverse kurdische und linke Aktivist*innen und Splittergruppen zusammen gefunden, um eine Woche nach der brutalen Einnahme von Afrin kund zu tun, dass der Kampf und auch die Unterstützung damit nicht enden.


Der Beitrag gibt nicht zwangsläufig die Meinung der Redaktion wieder.