HaSi bleibt!

Abstrakte Poesie

von | veröffentlicht am 21.02 2018

© Transit | CC-BY-NC 2.0

Stehen in der avantgardistischen Poesie Wörter für sich selbst, losgelöst von ihrer Bedeutung, so kommt darin ein wirklicher Sinnverlust zum Ausdruck: Die Wörter treffen die Sache nicht mehr. Dafür tritt die Form in den Vordergrund. Die Buchstaben sind rätselhaft weil sie auf nichts mehr verweisen als auf sich selbst und weil sie auf nichts mehr verweisen als auf sich selbst sind sie rätselhaft. Konkret hieß diese Kunst. Aber auch die Abstrakte gibt Rätsel auf: Wie zur Hölle kommt dieses Graffiti an diese Wand? Ganz unten hat sich dann eine Wahrheit eingeschlichen: Wer findet's?


In der Rubrik bild+text veröffentlichen wir Bilder von Situationen, Szenerien und Ansichten aus Halle, denen wir mittels Text einen Kontext zuschreiben.

Abstrakte Poesie